Assistent*in (m/w/d) Chemie und Biosensorik

Kennziffer: IMST 2021/26

Ihre Aufgaben

Ihre Aufgabe ist die Erstellung von Konzepten für interdisziplinäre Laborveranstaltungen insbesondere in den höheren Semestern der Bachelorstudiengänge "Applied Life Sciences", "Medizin- und Biowissenschaften", "Micro- and Nanoengineering", "Biomedical Micro Engineering", sowie in den dazugehörigen Masterstudiengängen. Hierzu gehört auch deren Organisation und Umsetzung im Rahmen der Möglichkeiten der HLehrVO. Die Aufgaben umfassen auch die Analyse und Aufbereitung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse für die Lehre. Hierbei sind Querschnittsbereiche über verschiedene wissenschaftliche Disziplinen zu berücksichtigen. Die enge Zusammenarbeit mit den Professor/-innen, den Assistent/-innen, den anderen Labormitarbeiter/-innen und den wissenschaftlichen Hilfskräften ist dafür notwendig. Darüber hinaus gehören zu den Aufgaben auch die verantwortliche Durchführung von weiteren Laboren insbesondere in den o. g. Masterstudiengängen, Übungen zu Vorlesungen und die Mitwirkung bei Prüfungen. Zu den Aufgaben gehören auch die Erarbeitung von Vorschlägen für studentische Arbeiten wie Master-Projekte und Masterarbeiten als Schnittstelle zwischen Forschung und Lehre im Bereich der Elektrophysiologie, Elektrochemie, der physikalischen Chemie, der chemischen und physikalischen Analytik, der Biochemie der Zellen, sowie der chemischen und biochemischen Sensorik.


Für Fragen zu den Inhalten der Stelle steht Ihnen Prof. Dr. Saumer (monika.saumer@hs-kl.de), Prof. Dr. Tarasov (alexey.tarasov@hs-kl.de), Prof. Dr. Brigadski (tanja.brigadski@hs-kl.de), Prof. Dr. Rabe (holger.rabe@hs-kl.de) gerne zur Verfügung.

Image
Image
Image
Image
Image

Ihr Profil

Sie verfügen über einen Diplom- oder Master-Hochschulabschluss in Chemie oder einem ähnlichen Studiengang, bevorzugt mit Promotion. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in den oben genannten Fachrichtungen und haben erste Lehrerfahrungen in der Betreuung von studentischen Laboren, Praktika oder Übungen. Außerdem haben Sie Erfahrungen in der selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen und unabhängig von der geschlechtlichen Identität, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Orientierung.

Unser Angebot

Die Stelle ist ab ab sofort am Studienort Zweibruecken der Hochschule Kaiserslautern im Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik in Teilzeit (50%) befristet auf zwei Jahre zu besetzen.

An unserer Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung mit einem ausgeprägten Profil in der angewandten Forschung und Entwicklung sowie der akademischen Weiterbildung erwarten Sie ein innovatives Arbeitsumfeld und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Personalentwicklung. Die Hochschule Kaiserslautern unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe E13 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine tarifvertraglich geregelte betriebliche Altersvorsorge.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbes. Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Arbeitszeit) entsprochen werden kann.

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes strebt die Hochschule Kaiserslautern eine weitere Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in der Wissenschaft, an.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie uns bis 31.07.2021 über unser Online- Bewerbungsportal zukommen lassen können.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung