Assistent*in (m/w/d) | Schwerpunkt Infrastrukturplanung

Studiengang Bauingenieurwesen | Fachbereich Bauen und Gestalten

Kennziffer: BG 2021/14

Ihre Aufgaben

Die Tätigkeit dieser Assistenz umfasst schwerpunktmäßig die aktive Unterstützung der Professor*innen der infrastruktur-bezogenen Lehrgebiete für Wasser und Verkehr im Lehr- und Forschungsbetrieb. Hierzu zählen u.a. die Vorbereitung von Lehrunterlagen, die Vorbereitung und Durchführung von Übungen, die Betreuung der vorhandenen Labore für Straßenbau, Wasserbau und Siedlungswasserwirtschaft sowie die allgemeine Betreuung der Studierenden. Des Weiteren beteiligen Sie sich an der Planung und Durchführung von Forschungsprojekten sowie der Beantragung von Drittmitteln.


Für Fragen zu den Inhalten der Stelle steht Ihnen Prof. Dr.-Ing. Hermann Thamfald (hermann.thamfald@hs-kl.de) gerne zur Verfügung.

Image
Image
Image
Image
Image

Ihr Profil

Voraussetzung für die Einstellung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium des Bauingenieurwesens (Bachelor) oder vergleichbar.

Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in der Infrastrukturplanung und können sich eigenständig in neue Themen einarbeiten. Darüber hinaus verfügen Sie über Sprachgewandtheit in Wort und Schrift sowie sehr gute organisatorische Fähigkeiten und zeichnen sich durch eine ebenso zuverlässige wie selbständige Arbeitsweise aus.

Die Fähigkeit zur Teamarbeit im Fachbereich wird vorausgesetzt. Darüber hinaus wird von den Bewerber*innen ein hohes Maß an Flexibilität erwartet, ebenso wie Engagement in der Lehre. Fähigkeiten und Erfahrungen im Umgang mit Fachsoftware zu den o.g. Fachgebieten sowie mit modernen Lehrmedien sind von Vorteil.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen und unabhängig von der geschlechtlichen Identität, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Orientierung.

Unser Angebot

Ab 15. Februar 2021 sind am Studienort Kaiserslautern der Hochschule Kaiserslautern im Fachbereich Bauen und Gestalten zwei Teilzeitstellen zu je 50% auf 2 Jahre befristet zu besetzen.

An unserer Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung mit einem ausgeprägten Profil in der angewandten Forschung und Entwicklung sowie der akademischen Weiterbildung erwarten Sie ein innovatives Arbeitsumfeld und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Personalentwicklung. Die Hochschule Kaiserslautern unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Die Stellen können zu einer Vollzeitstelle kombiniert werden. Parallel zu einem Master-Studium an der Hochschule sind jedoch nur 50% TZ möglich.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe E10 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine tarifvertraglich geregelte betriebliche Altersvorsorge.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbes. Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Arbeitszeit) entsprochen werden kann.

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes strebt die Hochschule Kaiserslautern eine weitere Erhöhung des Frauenanteils, insbesondere in der Wissenschaft, an.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie uns bis 31.01.2022 über unser Online- Bewerbungsportal zukommen lassen können.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung